vereinsflagge-jpg

Liebe Mitglieder !

Wir trauern um unseren
Ruderkameraden
Hellmuth Krieger
mehr dazu...

***

Bitte beachtet
folgende Hinweise:

Neue Veranstaltung
im Verein!
Tanzabend  mehr...

Baumaßnahmen
an der Terrasse
am Vereinsgebäude

weiter...

Transponder für
Vereinshaus und
Trainingsräume
weiter...

***

Neue
Ruderordnung
aktuell ab 2016
hier...

***

Willkommen beim Dresdner Ruderverein e.V.

Von der Jahreshauptversammlung (JHV) 2016 berichtet

Einstimmigkeit bei der Finanzplanung 2016
von Klaus Kirschner (Foto: Andreas Frank)

P1050817wAFTraditionell ist der März der Monat der Jahreshauptversammlungen. Ehe die neue Rudersaison eröffnet wird, ist Bilanz des vergangenen Jahres zu ziehen. Die neuen Aufgaben sind abzustecken und auch die Finanzierung aller Vorhaben muss beraten und beschlossen werden.

Die diesjährige JHV fand am 17.03.2016 statt. Voraus gegangen waren die Jugendvollversammlung und die Versammlung des Fördervereins. Große Projekte wie in den Jahren des Neubaus unserer Bootshalle und des Funktionsgebäudes waren aber diesmal nicht zu beschließen. Auch eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge war für dieses Jahr nicht vorgesehen.

Entsprechend der in den Ruderblättern und im Bootshaus rechtzeitig veröffentlichten Tagesordnung begann unsere Jahreshauptversammlung mit der Eröffnung und Begrüßung aller Anwesenden, insbesondere der Ehrenmitglieder und unserem Ehrenvorsitzenden Manfred Gittel. Ruderkamerad Dieter Lembke wurde zum Versammlungsleiter einstimmig bestätigt, auch gegen die Protokollführung durch Klaus Kirschner gab es keine Einwände.

Erfreulicherweise hatte unsere Chefin Ina Kalder die schöne Aufgabe, eine große Zahl von Ruderkameraden für ihre langjährige Treue zu unserem Verein, für besondere sportliche Leistungen im vergangenen Jahr und für besondere Verdienste um unseren Verein auszuzeichnen. Wir gratulieren allen Ausgezeichneten auf das herzlichste und wünschen allen noch eine gute lange Zeit im und mit dem Verein.

Erster wichtiger Hauptpunkt der JHV war der Bericht des Vorstandes, den Ina Kalder erstattete. Sie verband dies mit dem herzlichen Dank an alle Mitglieder, die ihre kostbare Zeit einsetzen, um sich im Verein zu engagieren. Ohne ihren selbstlosen Einsatz wäre ein Vereinsleben undenkbar. Toll wäre es, wenn wir die viele Arbeit auf noch mehr Schultern verteilen könnten.

Das vergangene Ruderjahr 2015 stand ganz im Zeichen unseres 125-Jährigen Vereinsjubiläums. Zum Festakt konnten wir prominente Gäste begrüßen. Ausgiebig gefeiert wurde aus gleichem Anlass zu unserem großen Sommerfest mit Sonnenwendfeuer und Vereinsregatta. Unsere traditionelle Vereinsgeschichte wurde noch besonders durch die Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten gewürdigt. Sachsens Innenminister Markus Ulbig überbrachte die besten Wünsche für unseren Verein.

Besonders erwähnenswert aus dem Bericht des Vorstandes  ist die überarbeitete Ruderordnung unseres Vereins. Sie ist im Bootshaus (Ordnungsmappe) und auf unserer Homepage nachzulesen. Die deutschlandweiten Unfälle der letzten Jahre erforderten diese Überarbeitung und sind Grundlage für unseren Rudersport.

Seit November 2014 können wir in unserem neuen Kraftraum trainieren. Allen Mitgliedern muss bewusst sein, dass wir die große finanzielle Unterstützung der Stadt Dresden und des Landes Sachsen für dieses Bauwerk nur erhalten haben, weil sich der Verein mit seinem langjährigen Mietvertrag verpflichtete, es in Eigenregie zu pflegen und zu bewirtschaften. Nicht zuletzt steckt auch unser aller Geld darin. Ina Kalder  appellierte an alle, Gebäude und Geräte gewissenhaft zu pflegen, als wäre es das eigene Eigentum.

Dann nannte sie noch einmal die wichtigsten sportlichen Erfolge. Dazu ist in den Ruderblättern exakt und ausführlich berichtet worden. Der leichte Aufwärtstrend bei der Anzahl der erreichten Siege wurde auch 2015 fortgesetzt. Hoffen wir, dass zur nächsten JHV eine ähnliche Bilanz gezogen werden kann. Wir danken unserem RK Dr. Jürgen Krause für die gewissenhafte Bearbeitung der Siegerstatistiken. Die Mitgliederentwicklung war 2015 positiv, wir haben jetzt 243 Mitglieder.

Im Anschluss an den Bericht des Vorstandes wurden detaillierte Ausführungen zu Bau und Instandhaltung (Hellmuth Krieger), zum Wanderrudern (Conny Rudolph nach Unterlagen von Dr. Bernhard Trui) sowie zu Finanzen (Ralph Winkler in Vertretung des erkrankten RK Bernhard Lehmann) gemacht. Einzelheiten sind der Berichterstattung in den Ruderblättern zu entnehmen.

Spannend wie immer der Finanzbericht (Kassenbericht 2015 und Finanzplan 2016) unseres Schatzmeisters. Zur finanziellen Situation unseres Vereines waren im Bootshaus eine große Anzahl von Unterlagen ausgehängt und damit allen Mitgliedern über einen langen Zeitraum zugängig. Sie betrafen alle Einnahmen (Mitgliedsbeiträge, Spenden, Zuwendungen von Behörden sowie Einnahmen des Vereins aus dem wirtschaftlichen Bereich) sowie die Ausgaben für den Rudersportbetrieb, Bootshaus und Abgaben, Beiträge sowie Gebühren. An Wettkampfkosten sind ca. 21 T€ angefallen. Die Kosten für den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb konnten erfreulicher weise die Erwartungen übertreffen. Nachteilig der Wegfall der Papiercontainer, der Aufwand stand mit der drastischen Erhöhung der Transportkosten in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Bei der Finanzplanung 2016 haben wir zugrunde gelegt, dass die Mitgliedsbeiträge in diesem Jahr beibehalten werden. In den nächsten Jahren wird es jedoch regelmäßige moderate Beitragsanpassungen geben, da wir informiert wurden, dass die Betriebskosten ansteigen und die Abgaben an die Verbände, trotz Kürzung der Zuschüsse, höher werden. Wir sind also auch verstärkt auf Spenden angewiesen.

Wichtig nun der Bericht der Revisionskommission. Bei insgesamt 10 Prüfungen zu unterschiedlichen Themen konnte die Revisionskommission insgesamt feststellen, dass die vorgelegte Buchhaltung von Banken und Kassen im Wesentlichen in Ordnung ist und deshalb dem Vorstand für das Geschäftsjahr 2015 Entlastung erteilt werden kann. Beanstandete einzelne Mängel bei den geprüften Belegen wurden innerhalb vier Wochen beseitigt und durch Revision und Vorstand kontrolliert. Die Jahreshauptversammlung folgte der Empfehlung der Revisionskommission und entlastete den Vorstand mit nur einer Stimmenenthaltung. Der Finanzplan 2016 wurde einstimmig ohne Diskussionsbeiträge bestätigt. Ein sehr erfreulicher Abschluss der JHV. Allen, die zu diesem guten Ergebnis 2015 beigetragen haben, ein riesiges Dankeschön.

[Archiv] [2015] [2016] [Arbeitseinsätze 2016] [Transponder] [JHV 16] [ErgoMeisterschaft] [Fasch2016] [Maifest 2016] [Sportplakette] [Anrudern 2016] [Winterlager 2016] [JHV16] [Jugendseite 1. Hj.] [Jugendseite 2.Hj.2016] [RgK 2016] [TddE2016] [Holland] [Sommerlager] [Briefmappe] [VSlavikTrainerNeu] [Bootsschäden] [2017]

      ©  2017  Dresdner Ruderverein e.V. 20171012_36_17

PlakBP2015_DrRV

Archiv
Allgemein
Hallenneubau
Postmappe
 2015
Aktuelles
125 Jahre DrRV
Anrudern
Jugend I+II/2015
Markus Ulbig zu Gast
Sommersonnenwendfeier
Rudern gegen Krebs
Treideln
Landeswanderrudertreffen
3. Balatonwanderruderfahrt

Jahreshauptversammlung
Jugend III+IV/2015

2016
Fasching
Sportplakette verliehen
Jahreshauptversammlung
Anrudern
Jugendseite-1. Halbjahr
Holland
Sommerlager Lehnin
Rudern Gegen Krebs 2016
42. Elbepokal
Tag der deutschen Einheit
Briefmappe
Trainerwechsel
Achtet unser Bootsmaterial!

2017
Nachruf Hellmuth Krieger
Nachwuchsförderpreis
Jahreshauptversammlung
Neu im Vorstand
Jugend 1. Halbjahr 2017